Produkte/ 

Verwendung

Huft

Der Stotzen besteht aus sechs Fleischstücken: Runder Mocken, Runde Nuss, Flache Nuss, Eckstück, Unterspälte und Tafelspitz.
Der Runde Mocken ist Teil der Unterspälte des Stotzens. Das Fleisch ist hell, grobfaserig und mager. Das Fleisch ist besonders zart und fettarm. Wir bereiten es für Fondue Chinoise, Fondue Bourguignonne, Plätzli  oder Kurzbraten auf. 

Die Nuss liegt in der Mitte des Stotzens und besteht aus drei verschiedenen Teilen: Runde Nuss, Flache Nuss und Nussdeckel.

 

Die Runde Nuss zeichnet sich durch feinfaseriges Fleisch aus. Wir bieten bei uns im Laden daraus Schnitzel, Steaks, Plätzli und Geschnetzeltes. Ihr Fleisch ist ebenso für Siedgerichte geeignet. 

Die Flache Nuss hat ein feinfaseriges und zartes Fleisch. Sie ist kleiner als die Runde Nuss. Wir verkaufen es für Fleischfondues aller  Art, aber auch Geschnetzeltes, Schnitzel und Plätzli.

Das Eckstück hat ein kurzfaseriges und rosafarbenes Fleisch und ist nur gering marmoriert. Es ist mit einer dünnen Fettauflage überzogen und gilt als das beste Fleischstück des Stotzens. Das Eckstück kann unterteilt werden in den Eckstückdeckel, ein Mittelstück und in den Eckstückzapfen. Wir verkaufen daraus geschnittene Schnitzel, Steaks, Geschnetzeltes, Fondue Chinoise, Fondue Bourguignonne oder Cordon Bleu.

Die Unterspälte besteht aus vier weiteren einzelnen Stücken. Diese werden vor dem Zubereiten getrennt, weil die Faserungen unterschiedlich verlaufen und diese unterschiedliche Eigenschaften haben. Das Frikandeau verwenden wir für Hackfleisch. Aus dem flachen Teil schneiden wir Schnitzel und Plätzli zu. 

Der Tafelspitz  hat ein kurzfaseriges und mageres Fleisch, das von einer Fettschicht bedeckt ist. Bei natürlich aufgezogenen Tieren weist es eine schöne Marmorierung auf.  Die Fettschicht sollte nicht entfernt werden - so bleibt das Fleisch beim Zubereiten saftig und lecker. Es eignet sich ideal zum Sieden und Schmoren.